DTD Open Air 2022

DTD 2022 Festival Header

Zwei harte Jahre haben wir hinter uns, um so härter wollen wir nun mit Euch im kommenden Jahr feiern. Das D-Town Distortion Open Air ist zurück mit neuem Datum und einem neuen Veranstaltugsort!

Zwei Tage nonstop auf die Ohren

Am 17. und 18. Juni wird die traditionsreiche Galopprennbahn in Düsseldorf-Grafenberg zum place to be für alle Freundinnen und Freunde von Punk, Hardcore, Rock und Metal. Düsseldorf bekommt endlich ein Festival der härteren Gangart und Ihr könnt mit dabei sein!

Insgesamt präsentieren wir Euch an zwei Tagen mehr als 25 Bands, abwechselnd und nonstop auf zwei Bühnen, eine außergewöhnliche Location, Platz für mehr als 5.000 Leute und das alles zu einem fairen Preis. Lasst Euch die Premiere des ersten Punk-, Hardcore- und Metal-Festivals in der Landeshauptstadt nicht entgehen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

LINE-UP


ZSK

 

Seit 1997 steht das "Zivile Streifenkommando" aus Berlin für lauten aber tanzbaren Punk, der ursprünglich aus der Skaterszene stammt und trotz Virus, Nazis und Klimakatastrophe Mut und Spaß macht. ZSK erheben mit Wut und Courage ihre Stimme gegen Fremdenhass, Polizeigewalt, Konsumgesellschaft und Ungerechtigkeit und waren damit bereits zusammen mit der Bloodhound Gang, den Hosen, Terrorgruppe und den Donots auf Tour.

gegründet 1997 | Skatepunk, Punkrock | Berlin, Germany


Deez Nuts

Die Deez Nuts wurden 2007 im australischen Melbourne gegründet und präsentieren Hardcore-Punk von einem anderen Kontinent, gemischt mit Einflüssen aus Rap und Metal. 2019 veröffentlichten sie ihr letztes und nach eigener Aussage zugleich wichtigstes Album "You got me fucked up" mit dem sie u.a. mit Lionheart, Kublai Khan, Obey The Brave and Fallbrawl auf Europa-Tour waren.

gegründet 2007 | Hardcore, Rapcore | Melbourne, Australia


Rantanplan

Ska-Punk vom Feinsten, dafür stehen Rantanplan, die im Jahr 1995 in Hamburg gegründet wurden. Wobei sie sich musikalisch nie festlegen oder in eine Schublade stecken lassen. Irgendwo zwischen Rock, Ska, Punk und ein wenig Hardcore greift Rantanplan auf humorvolle und zynische Weise Themen wie Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur auf ohne dabei dümmer als ihr eigener Schatten zu sein.

gegründet 1995 | Ska-Punk, Punkrock | Hamburg, Germany


Devil in Me

Devil in Me wurde 2004 im portugiesischen Lissabon gegründet. Erfahrung auf großen Bühnen haben die Portugiesen bereits mit "Stray from the Path" und den "Deez Nuts" gesammelt. Die Band veröffentlichte bisher vier Alben, der fünfte Hardcore-Streich folgt im Januar 2022 mit "On the Grind". Die Portugiesen kommen also mit frischem Material im Gepäck nach Deutschland! 

gegründet 2004 | Hardcore | Lissabon, Portugal


Radio Havanna

Radio Havanna blickt nach zwanzig Jahren auf fast 500 gespielte Konzerte und sieben Albumveröffentlichungen zurück. Die Berliner Punk-Combo war bereits Supportact für zahlreiche internationale Größen wie Die Toten Hosen, Lagwagon, No Use for a Name, Sum 41, Good Charlotte oder Flogging Molly. Ihr aktuelles Album "Veto" veröffentliche Radio Havanna im Jahr 2020.

gegründet 2002 | Punk, Hardcore, Rock | Berlin, Germany


Marathonmann

Die Post-Hardcore-Band "Marathonmann" wurde im Herbst 2011 in München gegründet und startetetn schon mit ihrer ersten EP durch. Bereits ohne eigenes Album ging die Band u.a. mit Comeback Kid auf Tour. Seitdem folgten vier Alben bei Century Media, zuletzt die 2021 erschienene Akustik-Scheibe "Alles auf Null" bei Redfield Records. Auf dem DTD in Düsseldorf kehren sie nun endlich auch auf die großen Bühnen zurück.

gegründet 2011 | Post-Hardcore, Punk | München, Germany


First Blood

First Blood ist eine 2002 gegründete US-amerikanische Hardcore-Punk-Band aus der San Francisco Bay Area. Sie stehen für schnelle, geballte Vocals, brutale Breakdowns, Mosh und unzählige Riff-Gewitter. Ob New School Hardcore, Metalcore oder Metal - in eine eindeutige Schublade wollen sich First Blood nicht stecken lassen und genau dafür werden sie von ihren Fans geliebt!

gegründet 2002 | Hardcore, Metalcore | San Francisco, USA


Risk it!

Keine Kompromisse, einfach nur Hardcore! Dafür stehen die Dresdner "Risk it!" seit 2009. Purer und aggressiver Hardcore-Punk aus Ost-Deutschland mit geballter Energie und glaubhafter Attitüde. Die letzte EP "Era of Decay" erschien im Jahr 2019, derzeit arbeiten die Jungs an neuem Material, das auch auf dem D-Town Distortion Festival in Düsseldorf präsentiert werden soll.

gegründet 2009 | Hardcore, Punk | Dresden, Germany


Watch Out Stampede

Seit 2011 machen "Watch Out Stampede" die Bühnen der Republik unsicher – und können mit vier erfolgreichen Albumveröffentlichungen und Shows beim Reload Festival oder auf dem legendären Wacken Open Air bereits eine ganze Reihe an Highlights in ihrer Bandgeschichte verbuchen. 2022 sind die Bremer mit ihrer explosiven Mischung aus Metalcore und Post-Hardcore endlich auf dem D-Town Distortion Open Air zu Gast!

gegründet 2011 | Post-Hardcore, Metalcore | Bremen, Germany


Tenside

Metalcore mit Impact! Das sind Tenside aus München. Gegründet im Jahr 2004 konnte die Band im Süden Deutschlands bereits erste Erfolge verbuchen und sich auch über die Grenzen Bayerns hinweg einen Namen machen. Zuletzt waren Tensiode zusammen mit Metal- und Metalcoregrößen wie Trivium, Any Given Day oder Killswitch Engage auf Tour. 2020 erschien ihr neuestes Album "Glamour & Gloom".

gegründet 2004 | Metalcore, Groove-Metal | München, Germany


Korsakow

Korsakow ist kein Syndrom, sondern "Porno mit Ton"! So lautet das Motto der Düsseldorfer Rock- und Punk-Combo, die im Jahr 2007 in der schönsten Stadt am Rhein gegründet wurde. Musik sollte das Leben in all seinen Facetten widerspiegeln und das leben die fünf Düsseldorfer - zwischen Diät, Sozialkritik und nach Ouzo schreiend, doch von Liebe singend - manchmal gefühlvoll, manchmal pornös.

gegründet 2007 | Rock, Punk | Düsseldorf, Germany


Fleischwolf

"Ein musikalischer Bastard aus Punk, Metal, Hardcore, Rock´n´Roll und Krach", so beschreiben Fleischwolf ihre Stilrichtung selbst und sind mittlerweile über ihren Status als lokales Szene-Phänomen hinausgewachsen. Im Jahr 2021 stellten die Könige des Mettcore mit "Gut geklaut" ihr drittes Studio-Album vor, das sie selbstverständlich auch beim DTD präsentieren werden.

gegründet 2016 | Mettcore, Hardcore, Punk | Mettmann, Germany  


My Terror

"My Terror" wurden 2005 in Düsseldorf gegründet und im Jahr 2019 ihr aktuelles Album "Reflection" mit 14 starken Hardcore-Tracks veröffentlicht. "My Terror" verstehen sich seit jeher als Teil der Szene und das verbindet die Düsseldorfer auf der Bühne mit dem Publikum und ihren Fans. Laut, echt und pure Action: von der Szene, für die Szene. Und beim D-Town Distortion Open Air mit einem Heimspiel! 

gegründet 2005 | Hardcore, Punk | Düsseldorf, Germany


On the Rampage

Die Band stammt aus den Niederlanden und Belgien und setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die sich alle schon ihre Sporen in der Hardcore- und Punk-Szene verdient haben. Gegründetr im Jahr 2017 hat sich "On the Rampage" auf die Fahnen geschrieben, das Publikum mit authentischem Streetpunk mit einer deftigen Prise Hardcore zu begeistern. Auf dem DTD werden sie ihr Können unter Beweis stellen.

gegründet 2017 | Streetpunk, Oi, Hardcore | Netherlands, Belgium